WSG Streifen 100hoch 01

Die Antwort ist klar: Natürlich! Es ist nicht nur nach § 323c des StGB strafbar, mögliche Hilfe zu unterlassen, auch im Schulalltag gibt es immer wieder Fälle, in denen unser mittlerweile fest etablierter Schulsanitätsdienst helfen und unterstützen kann.
Aus diesem Grund hatten die Zehntklässler des WSG am Wochenende vom 01. und 02. Februar ganz schön viel zu lernen und sind nun bereit, den Schulsanitätsdienst tatkräftig zu unterstützen.

Unsere Erste Hilfe 01 800Kollegin Frau Marz, selbst ausgebildete Sanitäterin, hatte allerlei Wichtiges auf ihrem Lehrplan: Eigenschutz, Sichern einer Unfallstelle, Verbände bei (stark) blutenden Wunden, symptomorientierte Maßnahmen bei akuten Erkrankungen und temperaturbedingten Störungen, stabile Seitenlage, Herzlungenwiederbelebung, Helmabnahme und vieles mehr.
Unsere neuen „Schulsanis“ sind nun also bestens auf den Notfall vorbereitet!