WSG Streifen 100hoch 01

Am 30.11. fand in Baden-Baden am Richard-Wagner-Gymnasium der Regionalausscheid in der First-Lego-League statt. Dieser Wettbewerb besteht aus vier Teilkategorien...

Forschung: Hier gilt es, für Probleme im eigenen Umfeld passende und innovative Lö-sungen zu finden. Die Mannschaft des WSG befasste sich mit dem Neubaugebiet „Stadtmitte“. Angenommen wurde, dass durch den Bau viel Grünfläche zerstört und den dort lebenden Feldhasen an Lebensraum genommen wird. Wie die Hasen trotz-dem genug Futter bekommen, war Inhalt der Forschung. Unser Team entwickelte einen Futterautomaten, der über die Wintermonate den Hasen das Überleben ermöglich soll. (3. Platz)

Teamwork: Hier muss das Team eine unbekannte Aufgabe lösen und dabei so gut wie möglich als Team agieren. Nach einem Spaghettiturm im letzten Jahr mussten sie die-ses Jahr ein Kartenhaus bauen. Klingt einfach, aber wenn sechs Personen gemein-sam wirken sollen, wird das sehr schnell sehr kompliziert. (1.Platz)
Design: Hier werden die Programmiertechnik der Teilnehmer und die Konstruktion des Roboters begutachtet. Außerdem wurde bewertet, ob und welche Sensoren verbaut und eingesetzt wurden, um die Aufgaben beim Robotergame zu lösen.

Robotergame: hier gilt es, verschiedenste Aufgaben auf einem ca. 2,5*1,5m großen Spielfeld zu absolvieren und dabei so viele Punkte wie möglich zu erringen. Nach drei Vorläufen wird ein Ranking anhand des besten Versuchs der Teams erstellt und die besten acht ziehen in das Viertelfinale ein. Ab dem Viertelfinale spielen dann immer zwei Teams im K.O. System gegeneinander, das Team mit mehr Punkten kommt eine Runde weiter. Hier haben wir im Halbfinale mit 170:165 leider knapp verloren. (4. Platz)