Kirchenbesichtigung – ein Wort, das jedem Kind im Urlaub einen eiskalten Schauer über den Rücken laufen lässt. Doch die Kinder der katholischen Religionsgruppe der sechsten Klasse sind aus härterem Holz geschnitzt und so machten wir uns am Dienstag, den 15.02.2022, tapfer auf, um nicht nur eine – sondern gleich zwei Gotteshäuser zu besichtigen.  In Speyer angekommen, wurden wir von Frau Hornung in Empfang genommen und durften gemeinsam mit ihr die Speyer Synagoge Beith Shalom erkunden, ihren spannenden Erzählungen lauschen und auch unser eigenes Wissen über das Judentum unter Beweis stellen.

Mit dem Kopf voll neuem und aufgefrischtem Wissen über den Ablauf eines jüdischen Gottesdienstes, Besonderheiten des Judentums und ganz persönlichen Geschichten über Familien, die in Speyer den Holocaust miterleben mussten, machten wir uns dann auf den Weg zu der zweiten Kirche – dem Speyrer Dom. Hier begaben wir uns auf eine Schatzsuche. Es galt schließlich den durch etliche Schlösser beschützen Domschatz zu entdecken. Versteckte Kaisergräber, Echsen, Tauben, Symbole und sogar echte menschliche Knochen zeigten den richtigen Weg zum Schatz. Interessante Informationen zum Dom, dem Aufbau und dessen Geschichte gab es gratis mit dazu. Schließlich – mit Händen voller Domschatz-Gold – machten wir uns nach einem interessanten Ausflug wieder auf in die Heimat.  

weitere Eindrücke

Speyer 03Speyer 04