Auf den Spuren der Sehnsucht war der Leistungskurs Deutsch im Dezember 2021 unterwegs bei einer eintägigen Exkursion nach Frankfurt. Im neu eröffneten Deutschen Romantik-Museum konnten die Schüler:innen der Kursstufe zusammen mit ihrer Deutschlehrerin Frau Brandl und ihrem Kunstlehrer Herrn Prox nicht nur die berühmte blaue Blume pflücken, sondern auch die Himmelsleiter emporsteigen – beides zentrale Symbole der Literaturepoche Romantik und Ausdruck einer tiefen Sehnsucht nach einer höheren Welt jenseits bürgerlicher Zweckorientiertheit und Enge. Auch im benachbarten Goethehaus war die Sehnsucht von Goethes Eltern nach Bildung, nach Kunst und nach einer Erweiterung des Horizonts deutlich zu spüren. Die Aufführung einer Dramatisierung von Heinrich von Kleists berühmter Novelle „Michael Kohlhaas“ am Frankfurter Schauspiel führte allen Sehnsuchtssuchenden schließlich eindrücklich die zerstörerischen Folgen einer Sehnsucht nach Gerechtigkeit vor Augen, die zur fixen Idee, zur bloßen (Selbst)Sucht wird.

 DLK Himmelsleiter

 Auf der Himmelsleiter im Deutschen Romantik-Museum.