WSG Streifen 100hoch 01

Es ist April und eigentlich kein Sportunterricht. Der darf noch nicht stattfinden. Trotzdem joggen oder "inlinern" durch jeden Stadtteil Rheinstettens permanent Schüler*innen des Walahfrid-Strabo-Gymnasiums. „Was machen die da?“, fragt sich der ein oder andere. Oma und Opa sind auch verwundert. Ihr Enkel macht Liegestütze oder Bauchmuskelübungen und will plötzlich Geld dafür?

Burkina Faso Projekt ÜbergabeEs ist die Spendenaktion des WSG, ein letzter Versuch der Sportlehrer*innen, die Schüler*innen doch noch in Bewegung zu halten. Und das für einen guten Zweck! Das Geld soll in Burkina Faso das Hühnerprojekt des Förderkreises unterstützen, das nachhaltig Familien versorgen  und beim Aufbau von Existenzen helfen soll. Genaueres dazu auch auf der Homepage des Förderkreises Burkina Faso.

Von der 5. Klasse bis zu den Abiturienten, jede Stufe stellt motivierte Spender. Vor allem aber die Unterstufe: 209 Euro sammelt die 6b, die 7c sogar 446 Euro und die Spitze bildet die 5b mit 750 Euro, Wahnsinn!

2503,30 Euro kommen zusammen. Das hat sich gelohnt! Gemeinsam überreichen die fleißigsten Sammler Finn, Lilly, Emil und Max aus den fünften Klassen und Herga aus der siebten Klasse, die Sportlehrer R. Cotic und V. Fischer, sowie der Direktor H. Endlich das Geld an die erfreute R. Peregovits, die Präsidentin des Fördervereins, und an G. Grässer-Crocoll, eine ehemalige Lehrerin des WSG. Die Fotos schießt ein dem WSG nicht unbekannter Fotograf, der ehemalige Direktor des WSG Werner Reinkunz. Das Geld würde gerade jetzt in der Pandemiezeit gebraucht, zudem durchlebte Burkina Faso auch politisch unruhige Zeiten, erklären R. Peregovitz und G. Grässer-Crocoll den Schülern und Lehrern. Im neuen Schuljahr stellen die zwei die Arbeit des Förderkreises vor und vielleicht ja auch schon, wo und wem unser Geld gerade helfen kann.

Mal sehen, was für gemeinsame Projekte die Zukunft noch bringt. Wir sind gespannt und freuen uns darauf!

R. Cotic und V. Fischer